Samstag, August 05, 2006

Die Entdeckung der Langsamkeit.


Lange Autobahnfahrten kennt ja jeder: von Hamburg nach Buxtehude, von Frankfurt nach Leipzig, oder eben von Weimar nach Stuttgart. Vorbeirasende Landschaften, blaue Schilder die Ausfahrten ankündigen, Rastplätze auf denen die Toilettennutzung 50 Cent kostet und der Kaffee wässrig schmeckt. Im Gedächtnis bleiben vielleicht ein paar seltsame Namen von irgendwelchen kleinen Ortschaften, an denen die Autobahn zufällig entlang gebaut wurde. Und schwupps, ist man schon angekommen, völlig kaputt und müde, obwohl man eigentlich die ganze Zeit nur geradeaus gefahren ist. Das muss nicht sein, dachten wir uns, und begaben uns auf die Reise. Im taubenblauen "Piaggo Apecar"-Dreirad von Janosch. Um zehn Uhr ging es in Weimar los, vollgetankt mit Benzin und Abenteuerlust. Und so zog Thüringen an uns vorbei, bzw. schlich vorbei, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35 km/h. Blumenpflücken während der Fahrt verboten! So zuckelten wir dahin, über wunderschöne Landstraßen, vorbei an Wiesen und Feldern. Zum Mittagessen hielten wir im Städtchen Schleusingen und schlugen uns die Bäuche voll, um Kraft für den zweiten Teil der Reise zu haben. Wo wir auch vorbeikamen, überall zauberte unser kleines Gefährt ein Lächeln auf die Gesichter von Groß und Klein. Nur ein einziges Mal wurden wir von einem ignoranten Vierrad-Fahrer angehupt, als wir mal wieder im zweiten Gang mit 25 km/h eine Steigung erklommen.
Als wir schließlich nach 10 Stunden am Abend in Stuttgart ankamen, waren wir -nein!- eben nicht müde und kaputt wie nach einer langen Autofahrt, sondern eher zufrieden und schläfrig wie nach einer Fahrradtour. Wir hatten Orte gesehen, die wir sonst nur von Autobahnschildern kannten und deren Bewohner hatten uns fröhlich zugewinkt. Ich empfehle sie jedem weiter: die Entdeckung der Langsamkeit!

1 Kommentar:

danuschka hat gesagt…

ups! mir ist aufgefallen, das hamburg und buxtehude eigentlich ziemlich nah beieinander liegen....für mich bricht eine welt zusammen: ich dachte immer buxtehude sei ein im irgendwo liegender ort, und auf einmal weiß ich ganz genau wo das liegt, wie furchtbar!!!